Ohren reinigen Infos und Erklärungen

So reinigen Sie Ihre Ohren zu Hause

Überschüssiges Ohrenschmalz ist keine Seltenheit. Wenn Ihr Gehörgang vollständig verstopft ist, sollten Sie nicht versuchen, das Wachs selbst zu entfernen. In dieser Situation empfehlen wir Ihnen, einen Hörgeräteakustiker, Ihren Hausarzt oder einen Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten (HNO) zu konsultieren. In milden Fällen können Sie die Blockade jedoch möglicherweise selbst behandeln. Befolgen Sie unsere Anweisungen für eine schnelle, einfache und vor allem sichere Linderung von Ohrenschmalzansammlungen:

Schritt 1: Lassen Sie warmes Wasser oder Kochsalzlösung in Ihren Gehörgang laufen (Sie können dafür ein Ohrspülset verwenden). Nach einigen Minuten erweicht das lauwarme Wasser das Ohrenschmalz, so dass es durch das Außenohr abfließen kann. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, beim Duschen etwas warmes Wasser in den Gehörgang tropfen zu lassen.

Dieser Vorschlag ist nur zu befolgen, wenn Sie zu 100% sicher sind, dass Ihr Trommelfell keine Infektionen oder Perforationen aufweist.

Schritt 2: Tupfen Sie die Ohröffnung und die Flüssigkeit sehr vorsichtig mit einem sauberen Tuch ab. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie warmes Wasser verwenden. Die Wassertemperatur sollte niemals heiß sein, nur lauwarm.

Etwas, das Sie bedenken sollten: Sie können helfen, altes Ohrenschmalz aus dem Gehörgang zu entfernen, indem Sie Ihren Kiefer kauen und bewegen. Sobald das Ohrenschmalz die Ohröffnung erreicht hat, trocknet es häufig aus und fällt heraus. Sie können es auch mit einem Tuch oder Wattebausch abwischen.

Warum deine Ohren Schmalz produzieren

Der Grund, warum wir versucht sind, unsere Ohren zu reinigen, ist die Substanz Cerumen, allgemein Ohrenschmalz genannt. Es ist normal, dass Ihr Körper es produziert, und es hilft tatsächlich, Ihre Ohren zu schützen und zu schmieren. Wenn Sie kein Ohrenschmalz hätten, würden Ihre Ohren wahrscheinlich jucken und trocken sein. Es hat sogar antibakterielle Eigenschaften, was bedeutet, dass Ihre Ohren selbstreinigend sind. Ohrenschmalz ist wie ein Filter für Ihre Ohren, der schädliche Dinge wie Schmutz und Staub fernhält und sie einfängt, damit sie nicht tief in das Ohr eindringen.

Wenn Sie kauen und Ihren Kiefer bewegen, helfen Sie dabei, altes Ohrenschmalz aus dem Gehörgang zur Ohröffnung zu bewegen. Dort trocknet es normalerweise aus und fällt heraus. Ohrenschmalz bildet sich jedoch nicht im tiefen Teil Ihres Gehörgangs. Es wird im äußeren Bereich hergestellt. Der einzige Grund, warum Sie eine Ohrenschmalzblockade am Trommelfell haben, ist, dass Sie versucht haben, Ihre Ohren mit einem Wattestäbchen – oder ähnlichem – zu reinigen und das Wachs tiefer hineingedrückt haben.

Das Abwischen oder Stechen von spitzen Gegenständen in Ihr Ohr kann andere schwerwiegende Probleme verursachen:

  • Infektion
  • Trommelfellbruch
  • Signifikanter Hörverlust

Wie oft sollten Sie Ihre Ohren reinigen?

Clevererweise sind unsere Ohren selbstreinigend, daher sollten sie im Allgemeinen nicht regelmäßig gereinigt werden müssen. Es ist am besten, sie das tun zu lassen, was sie am besten können. Ohrenschmalz spielt eine wichtige Rolle für Ihre Ohrengesundheit – es ist von Natur aus antibakteriell und schützt die empfindliche Haut im Ohr – daher muss es nur entfernt werden, wenn es Ihnen Probleme bereitet.

Das Reinigen Ihrer Ohren kann nur dann erforderlich sein, wenn Sie Probleme mit übermäßigem Ohrenschmalz haben, die Ihr Gehör beeinträchtigen, oder wenn die damit verbundenen Symptome auftreten, wie z.B.:

  • Juckende Ohren
  • Völlegefühl im Ohr
  • Tinnitus (klingelt)
  • Schwerhörigkeit
  • Schwindel
  • Ohrenschmerzen oder Schmerzen

Wenn Sie natürlich viel Ohrenschmalz produzieren, das Sie anfälliger für Ablagerungen macht, wird Sie ein Fachmann beraten, wie oft Sie sie reinigen lassen sollten.

Ears Dark Photomontage Listen Hear  - Shutter_Speed / Pixabay

Beispiele

Folgende Dinge bitte vermeiden

Viele Menschen müssen ihre Ohren nicht routinemäßig reinigen. Das Wachs sollte für sich selbst sorgen. Wenn Sie kleine Gegenstände wie Haarnadeln, Wattestäbchen oder Serviettenecken verwenden, können Sie das Wachs tief in den Gehörgang drücken. Sobald sich Wachs ansammelt, kann es angegriffen werden.

Die Regel, die Sie von den meisten Ärzten hören, lautet, nichts Kleineres als Ihren Ellbogen in Ihr Ohr zu stecken. Mit anderen Worten, verwenden Sie keine scharfen Gegenstände, Wattestäbchen oder andere Gegenstände, die möglicherweise Ihr Trommelfell verletzen und Ihr Gehör dauerhaft schädigen könnten.

Sie sollten nicht versuchen, Ihre Ohren zu spülen, wenn:

  • Sie haben Diabetes
  • Sie haben ein geschwächtes Immunsystem
  • Möglicherweise haben Sie ein Loch im Trommelfell
  • Sie haben Schläuche im betroffenen Ohr

Ohrkerzen sind eine weitere Option, die Sie vermeiden sollten. Die langen, kegelförmigen Kerzen werden in den Gehörgang eingeführt und dann in Brand gesetzt, um Wachs mit Suctio nach oben zu ziehen

Ear Listen Hear Gossip Sound  - Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Previous Post
Orange Juice Orange Juice Glass  - blandinejoannic / Pixabay
Gesundheit

Vitmanin C Infos und Erklärung

Next Post
Cornea Skin Foot Sole Of The Foot  - _Em______ / Pixabay
Gesundheit

Fußpilz Infos und Erklärung