Kompressionssocken Infos und Erklärung

Was Sie über Kompressionsstrümpfe wissen sollten

Kompressionsstrümpfe und Strümpfe sind für die Kompressionstherapie konzipiert. Sie üben sanften Druck auf Ihre Beine und Knöchel aus und fördern den Blutfluss von Ihren Beinen zu Ihrem Herzen.

Kompressionsstrümpfe können auch Schmerzen und Schwellungen in Ihren Knöcheln und Beinen lindern.

Lesen Sie weiter, um mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Kompressionsstrümpfen, ihre Funktionsweise, verschiedene Arten von Socken und die zu beachtenden Nebenwirkungen zu erfahren.

Wofür sind Kompressionsstrümpfe?

Kompressionsstrümpfe wurden speziell entwickelt, um Druck auf Ihre Unterschenkel auszuüben, um die Durchblutung aufrechtzuerhalten und Beschwerden und Schwellungen zu reduzieren.

Sie können von Ihrem Hausarzt verschrieben werden, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die eine schlechte Durchblutung Ihrer Beine verursacht, wie z.

  • Krampfadern (geschwollene und vergrößerte Venen)
  • Lymphödem (wenn das Gewebe Ihres Körpers anschwillt)

Kompressionsstrümpfe verwenden

Kompressionsstrümpfe sind in Ihrer örtlichen Rite Aid-Apotheke oder in Ihrem Sanitätshaus leicht zu finden und können ohne Rezept gekauft werden, es sei denn, Sie haben eine Bedingung, die ein individuelles Modell erfordert. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sorte Sie kaufen sollen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Erkrankungen wie Krampfadern können eine ärztliche Verschreibung beinhalten, und Ihre Versicherungsgesellschaft kann die Kosten übernehmen.

Auch wenn Sie keine Sonderanfertigung benötigen, ist es hilfreich, sich mit den verschiedenen verfügbaren Druckwerten vertraut zu machen. Milder Druck, normalerweise weniger als 15 mmHg, ist eine gute Wahl, um die normale Müdigkeit zu bekämpfen, nachdem Sie den ganzen Tag auf den Beinen waren.

Ein mäßiger Druck von 15 bis 20 mmHg ist normalerweise besser für Menschen, die eine leichte Schwellung in den Beinen haben oder sich Sorgen machen, während des Fluges eine TVT zu entwickeln. Eine höhere Kompression – zwischen 20 mmHg und mehr als 40 mmHg – wird als medizinisch eingestuft. Dieser Wert kann für Personen mit Krampfadern, starker Schwellung oder Bettruhe nach einer Operation erforderlich sein.

Sock Cartoon Sticker Element  - Zweed_N_roll / Pixabay

Beispiele

Vorteile von Kompressionsstrümpfen

Ihr Arzt kann Kompressionsstrümpfe verschreiben, um:

  • Steigern Sie die Durchblutung Ihrer Beine
  • Stützvenen
  • Verhindern Sie, dass sich Blut in Ihren Beinvenen sammelt
  • Verminderung der Beinschwellung
  • Reduzieren Sie die orthostatische Hypotonie, die im Stehen Benommenheit oder Unstetigkeit verursacht
  • helfen, venöse Geschwüre zu verhindern
  • Verhindern Sie die Entwicklung einer tiefen Venenthrombose in Ihren Beinen
  • helfen, die durch Krampfadern verursachten Schmerzen zu lindern
  • umgekehrte venöse Hypertonie
  • Verbesserung der Lymphdrainage

Socks Winter Boots Footwear Clothes  - 7089643 / Pixabay

Previous Post
Lemon Knife Food Healthy Nutrition  - Ogutier / Pixabay
Gadgets

Messer Qualität Infos und Erklärung

Next Post
Laundry Clothes Woman Miniature  - amine_tad / Pixabay
Gadgets

Waschen ohne Mikroplastik Infos und Erklärung